der menschliche Körper

Der menschliche Körper

Das Wissen über den eigenen Körper nutzen. Erfahren Sie Zusammenhänge über sämtliche Körperstrukturen und deren Funktionen.

"Der Körper arbeitet als eine völlige Einheit."

"Der Körper besitzt selbstheilende und selbstregulierende Mechanismen."

"Struktur und Funktion stehen in wechselseitiger Beziehung."​

"Anormaler Druck in einem Teil des Körpers führt zu anormalen Druck und Anspannung in anderen Teilen des Körpers."

Herbert Spencer¹

Körper
© adimas-stock.adobe.com

Zelluläre Verbindungen ergeben das große Ganze - den menschlichen Körper

Die Haut als Körperhülle

Das größte Sinnesorgan

Sie ermöglicht uns eine Abgrenzung zur Umwelt. Höchst sensitiv, mit schützenden und entgiftenden Eigenschaften.  

Haut eines Beines

Die Muskulatur

Ausdauernd, kräftig und ästhetisch.

Durch Muskeln können Gelenke stabilisiert, die Fettverbrennung angeregt und die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden.

Körper und Muskulatur

Die Knochen des Körpers

Stark durchblutet und leicht gebaut

Knochen sind das härteste Material am menschlichen Organismus. Durch besondere Bauweise machen sie nur einen geringen Teil am Körpergewicht aus. Sie schützen die inneren Organe und bilden Gelenke. Auch interessant: Osteopathie.

Skelett und Körper

Das Atmungssystem für das Körperleben

Atmung ist Leben für den Körper

Die Mechanik der Atmung  ist auch der Motor unserer Organe. Die Atemtätigkeit unterliegt großen Schwankungen. Somit auch die Aufnahme von Sauerstoff und die Abgabe von Kohlendioxid.

die Veränderung des Körpers als Pusteblume

Das Nervensystem im Körper

Aktion versus Reaktion

Das übergeordnete Steuersystem unseres Körpers. Es besteht aus mehreren Milliarden kleinster Nervenzellen.  Es kann sich anpassen und neue Bewegungsmuster erlernen.

Hormonsystem
© Tatiana Shepeleva.adobe.com

Das Verdauungssystem des Körpers

Aufnahme versus Abgabe

Durch Nahrungsaufnahme kann das Verdauungssystem nutzbare Energie bereitstellen. Durch Verstoffwechselung kann Altes und Verbrauchtes ausgeschieden werden. 

Das Gefäßsystem im Körper

Den Körper im Fluss halten

Bis zu 100.000 km an Blutgefäßen besitzt der Mensch.  5 – 6 Liter Blut und 2- 3 Liter Lymphflüssigkeit werden im Körper ständig bewegt. Das Herz schlägt in der Minute zwischen 60 und 80 mal. Nahezu jedes Gewebe ist abhängig vom ständigen Blutfluss.

Gefäßsystem
© SciePro.adobe.com

Das Hormonsystem des Körpers

kleine Substanz - große Wirkung am gesamten Organismus

Hormone können ganze Organsysteme beeinflussen und steuern. Sie agieren auch als „Flüssiges Nervensystem.“ Ein Gleichgewicht im Hormonhaushalt ist von entscheidender Bedeutung.

 

Wasser, welches für den Flüssigen Liquor im menschlichen Organismus steht. Dieser nimmt einen sehr hohen Stellenwert in der Cranio-Sacralen Osteopathie ein.

¹Quellenangabe Zitat Andrew Spencer:

  • Carol Trowbridge – Andrew Taylor Still 1828 – 1917 Eine Biografie über den Entdecker der Osteopathie – Copyright © 2006 bei JOLANDOS JOLANDOS, D-Pähl
Nach oben

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.