Honorar

Als selbständiger Heilpraktiker rechne ich das Honorar für jede Behandlung privat ab. Ich kann Ihnen die Rechnung gemäß der Heilpraktiker Gebührenverordnung erstellen. Einige Krankenkassen übernehmen anteilig Kosten für Ihre Behandlung bei einem Heilpraktiker. Aktuell bin ich als Osteopath bei der AOK – Sachsen und bei der IKK gelistet. Sollten Sie eine Überweisung bekommen haben, bringen Sie diese bitte mit.

Honorar für Die Behandlung

Ich beginne bei Ihrer ersten osteopathischen Behandlung stets mit einer Anamnese, diese besteht aus einem ausführlichen Gespräch. Im Anschluss erfolgt eine sorgfältige Untersuchung, gegebenenfalls mit klinischer Diagnostik wie dem Messen von Blutdruck oder zum Beispiel einem Nervendehntest, danach Ihre erste Behandlung. Im Anschluss ein kurzes Abschlussgespräch mit der Erläuterung von Behandlungszielen.

Folgebehandlungen beinhalten ein kurzes Vorgespräch und eine Verlaufskontrolle. Der Fokus liegt hierbei auf die reine Behandlungszeit.

Erwachsene

Erstbehandlung

100€

  • Anamnese
  • Behandlung
  • Befund
  • 60 – 80 min

Folgebehandlung

90€

  • Vorgespräch
  • Verlauf
  • Behandlung
  • 60 min

Honorar Säuglingsbehandlung/Kinderbehandlung

Die Behandlung von Kindern ist nach Anfrage möglich. Mindestens ein Elternteil sollte zur gesamten Zeit der Behandlung dabei sein.

Säuglinge und Kinder bis 16 Jahre

Erstbehandlung

65€

  • Anamnese
  • Behandlung
  • Befund
  • 45 min

Folgebehandlung

65€

  • Vorgespräch
  • Verlauf
  • Behandlung
  • 30-45 min

Honorar für weitere Therapieangebote

Massagen

60 €

  • 30 – 45 min
  • 100% reine Ätherische Ölmischungen

Bewegungstraining

60 €

  • 30 – 45 min
  • Übungen individuell zugeschnitten

Entspannung

60 €

  • PMR
  • geführte Meditationen
  • 30 – 45 min

demnächst: Personaltraining

Im Frühjahr 2021 haben Sie die Möglichkeit auf ein gezieltes, strukturiertes Personal Training. Den eigenen Körper auf ein neues Level bringen. Sie können sich dazu schon auf folgender Seite umschauen: Personaltraining

Wenn Sie einen vereinbarten Termin absagen möchten, informieren Sie mich darüber 48 Stunden vorher.

Für ein Versäumnis der Absage werde ich Ihnen ein Ausfallhonorar in der Höhe Ihrer Behandlung in Rechnung stellen. Grundlage dafür ist die Vergütung bei Annahmeverzug nach § 615 BGB.

Sie erhalten für jede Behandlung eine Rechnung. Diese kann bar oder via Überweisung bezahlt werden. Auch das kontaktlose bezahlen vor Ort ist möglich.

zurück zur Startseite

Honorar als Geste

Youtube

 

Nach oben