Arthrose

Osteopathische Blickwinkel zu Arthrose in Dresden.

Arthrose nimmt in unserem Gesundheitswesen einen besonders hohen Stellenwert ein.

Arthrose, auch bekannt als „Arthrosis deformans“. Es setzt sich aus dem altgriechischen Wort „arthron“ und dem lateinischen Wort „deformans“ zusammen. Arthron ist das Gelenk und deformans wird mit entstellen oder sogar verstümmeln übersetzt.

Aufbau Gelenk

Osteopathische Blickwinkel reichen von A wie Arthrose bis Z wie Zehengrundgelenk. Ein Gelenk besteht aus mindestens zwei Knochen. Diese werden durch eine bindegewebige Kapsel und durch verschiedene Bänder zusammengehalten. Gelenke besitzen Gelenkknorpel. Dieser dient unter anderem als Stoßdämpfer und für die Begradigung zweier Gelenkflächen. 

Knorpelscheiben

Einige Gelenke besitzen dazu noch Komponenten, welche Zug und Druckbelastungen abfangen sollen. So besitzt Ihr Kniegelenk einen inneren und äußeren Meniscus („mondförmiger Körper) und die Wirbelsäule Bandscheiben. Desweiteren finden wir im Kiefergelenk und in der Schambeinfuge eine druckausgleichende Struktur. Auch im Schultergürtel und Ellenbogengelenk sind solche Elemente vorhanden.

Arthrose und Durchblutung

Oft liest man in verschiedener Literatur, dass Knorpel nicht durchblutet wird. „Bei Arthrosen beobachtet man aber, dass die Zahl der Gefäße im subchondralen Knochenbereich, aber auch in der kalzifizierten Knorpelzone deutlich zunimmt.“ – Frans Van den Berg – „Das Bindegewebe des Bewegungsapparates verstehen und beeinflussen“ –  © 2011 Georg Thieme Verlag KG – Stuttgart

Die Hauptversorgung einer Knorpelschicht mit Nährstoffen wird durch die sogenannte Synovialflüssigkeit hergestellt. Die Synovialflüssigkeit wird durch die Gelenkkapsel produziert. Dafür ist ein Gleichgewicht zwischen Be – und Entlastung vom jeweiligen Gelenk notwendig. Sobald Faktoren entstehen, welche zur Knorpelabnutzung führen und auf längere Sicht den Knorpel schädigen, spricht man von Arthrose. Es existieren vier Arthrosestadien. Schulmedizinisch erfolgen unter anderem Röntgenbilder für die Sicherung der Diagnose.

Für die ausreichende Versorgung eines Gelenks sollten auch die Zu- und Abflüsse der Blutgefäße im Gelenkbereich einwandfrei funktionieren. Arthrose kann die Folge von verschiedenen, schon länger bestehenden Störungen sein. Für eine eventuelle Körpergewichtsabnahme kann ein Beratungsgespräch sinnvoll sein.

Siehe Beratung. 

 Quellenangaben: 

  • Frans Van den Berg – „Das Bindegewebe des Bewegungsapparates verstehen und beeinflussen“ –  2011 Georg Thieme Verlag KG – Stuttgart 
  • Seite „Arthrose“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. April 2019, 08:11 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Arthrose&oldid=187611516 (Abgerufen: 16. August 2019, 15:33 UTC)
 

 Das hier geschilderte Thema befasst sich mit medizinischen Betrachtungsweisen und soll nicht zur Selbstdiagnose genutzt werden.

Zur Startseite zurück.

Nach oben

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.